Pilotprojekt Deutsches Sprachdiplom I an der AGS

Pilotprojekt Deutsches Sprachdiplom I an der AGS - erster Durchlauf abgeschlossen

Der erste Durchlauf ist geschafft. Nach intensiver Vorbereitung nahmen erstmalig 5 Schüler der AGS Erfurt an der Prüfung für das Deutsche Sprachdiplom I (DSD I) teil. Dieses Sprachzertifikat stammt von der Zentralstelle für Auslandsschulwesen des Bundesverwaltungsamtes und gilt als Instrument der sprachlichen Erstintegration. Es zielt darauf ab, Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache bei der Ausbildung einer kommunikativen Kompetenz zu unterstützen, damit sie sich am Unterricht aktiv beteiligen können.

Thüringen beteiligt sich seit diesem Jahr an dem Programm und ermöglicht es Schülern so, ihre sprachlichen Fähigkeiten auf dem Niveau B1 zertifizieren zu lassen. Die AGS fungierte als eine der Pilotschulen für den ersten Durchgang. Getestet wurden die vier Kompetenzbereiche Lese- und Hörverstehen, Schriftliche und Mündliche Kommunikation. Das Deutsche Sprachdiplom I soll künftig fest in Schulen Thüringens installiert werden. Speziell für berufliche Schulen wird ab dem Schuljahr 2018/2019 das DSD I Pro angeboten, welches die Grundlagen für die Kommunikationsfähigkeit in der Ausbildung schaffen soll.

Kerstin Allstädt -Lehrerin AGS-

Kinder für Technik, Programmieren...3D Druck begeistern

Kinder für Technik, Programmierung...3D Druck begeistern

mit diesem Anspruch nimmt die Andreas-Gordon-Schule Erfurt auch in diesem Jahr wieder am Kinderkult in der Messe Erfurt teil. Dank des großen Engagements der Lehrer und Schülerinnen und Schülern konnten bereits am heutigen Eröffnungstag eine Vielzahl von Kindern das Programmieren von Robotinos und Arduinos und den innovativen 3D Druck kennenlernen.

Erste Bildimpressionen

7-3-1 4. Projektmeeting in Norwegen

intro

Wenn Vertreter von 7 Institutionen (Kitas, Schulen) aus 3 Ländern (Dänemark, Deutschland und Norwegen) an einem Ziel (Toolbox zur Inklusion) arbeiten, dann fand das 4. Projektmeeting "A pedagogical and cultural approach to inclusion of foreign cultures" an der Askøy videregående skole in Norwegen statt. Die Andreas-Gordon-Schule wurde hervorragend durch die Schülerinnen Denise Flehmig, Leona Urland (beide BG16G2), Marie Köhler, Naima Wimmer (beide BG16G3) sowie durch die Kolleginnen Frau Herbst, Frau Jungheinrich, Frau Nordmann und durch Herrn Buchheim repräsentiert.

In der Zeit vom 09.04.2018 bis 13.04.2018 durften alle Teilnehmer des Projektmeetings zahlreiche Methoden erfahren, welche die Integration/Inklusion begünstigen. Sportlich (spirit of football, MOT) und kulturell (Fargespill, spirit of arts, MOT) geprägte Methoden erweisen sich als besonders geeignet, um geflüchtete Kinder und Jugendliche in Kindertagesstätten und Schulen zu integrieren. Alle im Rahmen des Projekts erprobten Methoden werden in einer Toolbox zusammengefasst, welche in den nächsten Wochen vollendet wird. Bis zum Ende des Projekts (31.08.2018) wird es noch eine Evaluationsveranstaltung in Erfurt geben.

Fazit einer eindrucksvollen Woche

  • Aus Projektpartnern sind Freunde geworden. Dies trifft besonders auf die dänischen, deutschen und norwegischen Schüler zu, welche sich teilweise zum ersten Mal trafen.
  • Methoden der Toolbox konnten selbst ausprobiert und erfahren werden. MOT, Fargespill, spirit of football und spirit of arts sind nur einige der Methoden.
  • Die teilnehmenden Schülerinnen der AGS konnten wichtige Informationen und Erfahrungen für die Seminarfacharbeiten sammeln.
  • Auch in der regenreichsten Stadt Europas scheint die Sonne.

Herzlichen Dank an alle Projektteilnehmer, besonders an Liv Skipenes für die fantastische Organisation und die Gastfreundschaft.

AGS event 1 event 2 Lunch lunch 1 Marco    Methoden Studenten soa 1 soa 2 soa 3 soa 4 SoA Baum spirits of football 1 su3 Toolbox Bu Toolbox DK Toolbox EF summing up 1

WAGO unterstützt AGS

Am Dienstag, 10.04.2018 wurde vom Leiter der Ausbildung am WAGO-Standort Sondershausen, Herrn Matzschke, ein Schulungsstand an die Andreas-Gordon-Schule übergeben. Solche Unterstützung von Ausbildungsunternehmen leisten einen wichtigen Beitrag, die Ausbildung durch Einsatz von modernen Lehr- und Lernmittel mit einem hohen Praxisbezug zu garantieren.
Ein herzlicher Dank im Namen der Schüler und Auszubildnenden und der Lehrerschaft an das Unternehmen WAGO.

Beitrag TA 11.04.2018

Beitrag TLZ 11.04.2018

„Alte“ Sporthalle im neuen Glanz

Sporthallensanierung abgeschlossen

In den vergangenen Monaten haben umfangreiche Sanierungsarbeiten an der Schulsporthalle der Andreas-Gordon-Schule Erfurt am Standort Neuerbe, Müfflingstraße 5 stattgefunden. Mit dem Einbau eines neuen Heizkörpers im Umkleidebereich wurden die geplanten Arbeiten in der vergangenen Woche abgeschlossen. Die Sporthalle wurde malermäßig instandgesetzt, hat einen Prallschutz, ein neues Heizsystem, neue Bodenbeläge in den Umkleidebereichen und neue Hallentüren bekommen. Im Namen der Schülerinnen und Schüler bedankt sich die Schulleitung bei den Handwerksunternehmen für die ausgeführten Arbeiten und bei den Mitarbeitern der Stadtverwaltung Erfurt, Amt 23 – Hochbauamt für die Organisation und Koordination der Sanierungsarbeiten. Besonderer Dank geht an den Objektverantwortlichen Herrn Frost. Mit dieser Sanierung wurden die Sportbedingungen und damit auch verbundenen Sicherheitsbedingungen deutlich verbessert. Hierfür nochmals herzlichen Dank.