19. Januar 2019 - Tag der offenen T├╝r an der AGS

Wir m├Âchten interessierte Sch├╝ler und Eltern ganz herzlich zu unserem Tag der offenen T├╝r einladen.Tag der offenen T├╝r 2019

Es werden Beratungsgespr├Ąche zur weiterf├╝hrenden Bildungsg├Ąngen, beruflichen Ausbildungsm├Âglichkeiten und Studienm├Âglichkeiten angeboten. Es werden Vetreter des Berufsinformationszentrum der Agentur f├╝r Arbeit, der Handwerkskammer, von Unternehmen, Fachhochschulen, Hochschulen und weiteren Instituten anwesend sein.

Innovativer 3D Druck, Ausbildungsroboter Robotino, tolle Sch├╝lerprojekte zum Thema Microcontroller-Programmierung mit Arduino und Raspberry PI und modernste Unterrichtstechnik aus den Bereichen Elektrotechnik, Informationstechnik und Gesundheit und Soziales k├Ânnen aktiv erlebt werden.

Weiterlesen: 19. Januar 2019 - Tag der offenen T├╝r an der AGS

Begr├╝├čung der norwegischen Gastsch├╝ler

Am Mittwoch, den 30.10.2018 hat f├╝r 7 norwegische Auszubildende ein ganz besonderer Ausbildungsabschnitt begonnen. F├╝r ein halbes Jahr werden sie ihre Ausbildung gemeinsam mit deutschen Sch├╝lern in Berufsschulklassen der AGS absolvieren. Dieses Projekt wird von der Stadtverwaltung Erfurt unterst├╝tzt. Den hohen Stellenwert dieses nun schon seit 13 Jahren stattfindenden Sch├╝leraustauschs wird durch die offizielle Begr├╝├čung im Rathaus Erfurt deutlich. In diesem Jahr hat der Beigeordnete, Herr Steffen Linnert, in den Ratssitzungssaal eingeladen und die Gr├╝├čworte an die norwegischen G├Ąste gerichtet. Der Amtsleiter im Amt f├╝r Bildung, Herr Dr. Werner Ungewi├č, und der Schulleiter der Andreas-Gordon-Schule Erfurt, Herr Karsten Pohlemann, haben die Gastsch├╝ler der Andreas-Gordon-Schule und die bereits im August angereisten Gymnasiasten im Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt ebenfalls begr├╝├čt. Alle Redner haben die gro├če pers├Ânliche Herausforderung aber auch die Vorteile und Chancen aller Teilnehmer unterstrichen. Die Gastsch├╝ler der AGS werden w├Ąhrend Ihres Aufenthaltes auch Praktikas in verschiedenen Unternehmen absolvieren.

Kreisschulsprecher 2018 von AGS

In der Kreisschulsprecherwahl im Schulamtsbereich Mittelth├╝ringen wurden am Mittwoch, 19.09.2018 folgende Sch├╝lerinnen der Andreas-Gordon-Schule Erfurt gew├Ąhlt:

  • Svenja Heilmann BG16G1 (Schulsprecherin)  - Kreisschulsprecherin
  • Julia Dittmar BG16G3 (stellv. Schulsprecherin) ÔÇô stellvertr. Kreisschulsprecherin
  • Tina Naumann BG17G2 (stellv. Schulsprecherin) ÔÇô stellvertr. Kreisschulsprecherin

Wir gratulieren unseren Schul-Vertreterinnen zur Wahl und w├╝nschen viel Erfolg in ihren Wahlfunktionen.

Aktionstag "Junge Fahrer" an der AGS

Die Landesverkehrswacht Th├╝ringen f├╝hrt j├Ąhrlich an ausgew├Ąhlten Berufsbildenden Schulen Th├╝ringens sogenannte Aktionstage "Junge Fahrer" durch. Am Freitag, 07.09.2018 wurde dieser Aktionstag am Schulteil H├╝gelschule und am Freitag, 14.09.2018 am Schulteil Neuerbe der Andreas-Gordon-Schule durchgef├╝hrt. Ziel dieses Projekttages ist die Sensibilisierung unserer Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler f├╝r die Herausforderungen und Gefahren des Stra├čenverkehrs.

So war das Team der Landesverkehrswacht mit Motoradsimulator, Bremssimulator, Gurtschlitten, Rauschbrille und Reaktionstest vor Ort. Hier konnten sich die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler sebst ausprobieren. Herr St├Âtzer, selber Lehrer der AGS, war als aktiver THW-Ehrenamtsmitarbeiter ebenfalls mit einem Einsatzfahrzeug des THW vor Ort. In einem Quiz konnten die "jungen Fahrer" dann auch noch ihr Wissen um StVO und StVZO unter Beweis stellen.

Mit der Gewissheit, mit diesem Projekttag einen gewissen Beitrag zur Erh├Âhung der Sicherheit im Stra├čenverkehr geleistet zu haben, bedanken wir uns ganz herzlich beim Team der Landesverkehrswacht und beim Team vom THW. Ein besonderer Dank geht an Frau Klein als Organisatorin des Aktionstages seitens der Landesverkehrswacht Th├╝ringen.

Erasmusprojekt erfolgreich beendet

fuesse.jpg

Am 29.08.2018 fand im Jugendhaus Fritzer in der Talstra├če 13, die Abschlussveranstaltung des 2j├Ąhrigen Erasmus + Projekts "Pedagogical and Cultural Approach to Inclusion of Foreign Cultures" statt.

Unsere Schule war ein Teil des interessanten und spannenden Austauschs mit Norwegen und D├Ąnemark. Das offizielle Ende war nun der H├Âhepunkt dieses Projektes, an welchem nicht nur Sch├╝ler, sondern auch Lehrer und Erzieher teilnahmen.
Er├Âffnet wurde die Veranstaltung durch einen Auftritt der kleinsten Teilnehmer unseres Festes, dem Kinderchor des Kindergartens Br├╝hler Gartenzwerge. Darauf folgten Redebeitr├Ąge der anwesenden G├Ąste und der am Projekt beteiligten Partner. Unsere B├╝rgermeisterin f├╝r Soziales, Bildung und Jugend, Tamara Thierbach lobte die tolle Zusammenarbeit und Ergebnisse, die zustande kamen. Frau Knoll (Schulleiterin der Marie-EliseÔÇôKayser-Schule), unser stellvertretender Schulleiter Herr Buchheim und der Leiter des Kindergartens "Br├╝hler Gartenzwerge" Herr Franke, begr├╝├čten die G├Ąste und alle Anwesenden. Sie stellten au├čerdem die Ergebnisse der Toolbox vor, welche in Form einer Br├Âsch├╝re an die Projektpartner ├╝bergeben wurden. Herr Daniel, der Abteilungsleiter von der Marie-Elise-KayserÔÇôSchule, zeigte im Anschluss ein Video, welches beim letzten Meeting in Bergen (Norwegen) entstand. Abschlie├čend gab es noch ein kurzes Fazit zum Verlauf, den Ergebnissen und den Eindr├╝cken, welche die Zusammenarbeit mit den Teilnehmern hinterlassen hat. Als der offizielle Teil beendet war, hatten alle Anwesenden, das waren Sch├╝ler der BFS18-Klassen und Lehrer der Andreas-Gordon-Schule, der Marie-Elise-Kayser-Schule, die Br├╝hler Gartenzwerge und das Team des Jugendhauses Fritzer die M├Âglichkeit, an vielen verschiedenen Stationen die Erfahrungen des Projekts aktiv zu erleben. Die Angebote waren sehr vielseitig. Es wurde ein kleines Fu├čballspiel, von dem Projekt ÔÇśÔÇśSpirit of FootballÔÇť, bei dem es nicht ums Gewinnen sondern um Fair Play ging, angeboten. Aber auch musikalisch konnte man sich austoben. Wir hatten die M├Âglichkeiten an einem Trommelkreis teilzunehmen oder in einem eingerichteten Musikzimmer zu musizieren. Weiterhin hatte die Schotte ein Improvisationstheater zur Verf├╝gung gestellt. Bei dieser Auff├╝hrung hatten alle Teilnehmer Tr├Ąnen vor Lachen in den Augen. Die in Erfurt entstandenen Filme im Rahmen des MixIT!-Projekts wurden in einem kleinen Kino gezeigt. All diese Stationen machten nat├╝rlich auch hungrig. Darum gab es zum Abschluss ein internationales und gesundes Buffet.
Die Abschlussveranstaltung voller Musik, Sport und Spa├č spiegelte das gesamte Erasmus+ Projekt wider. (Sophie, Anna, Naima, Marie - BG16G3)

 smf.jpg toolbox.jpg

 wegweiser.jpg abdruecke.jpg innen.JPG

TLZ Beitrag 30.08.2018-Erasmus+31082018.jpg

(Beitrag in der TLZ vom 30.08.2018)

https://www.awothueringen.de/service/aktuelles/news-details/article/ueber-den-tellerrand-geschaut/

(Link zum Beitrag der AWO, 03.09.2018)